Bersenbrücker Kreisblatt, Ausgabe vom 26. Juni 2014 Seite 20, Ressort Lokales

Auch den Dialog gefördert

Preis für IGS-Generationenprojekt
jesc Fürstenau. Die IGS Fürstenau freute sich über einen Preis für das Generationenprojekt „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“. Thorsten Grützmacher von der Kreissparkasse Bersenbrück überreichte jetzt die Urkunde und einen Scheck über 500 Euro. Das Projekt leitete Oberstufenkoordinatorin Sigrid Leinert-Pankratz.
„Wir freuen uns sehr, dass die IGS Fürstenau zu den Gewinnern des Projektes zählt“, betonte Grützmacher. Sein Dank galt aber auch den anderen Schulen, die bei der Verlosung nicht so viel Glück hatten. „Sie haben dennoch durch ihre Teilnahme und ihr Engagement zum landesweiten Erfolg des Projektes beigetragen“, so Grützmacher. Bei dem von der Multi-Media-Initiative des Landes n-21: Schulen in Niedersachsen online initiierten Projekt wurden insgesamt 10 000 Euro verlost. Es wurde aus Mitteln der Sparkassenlotterie Sparen plus Gewinnen gefördert. Im vergangenen Schulhalbjahr haben 170 niedersächsische Schulen mit mehr als 1900 beteiligten Schülern über 2200 Senioren den Weg ins Internet und den Umgang mit dem Computer nähergebracht. „Allein schon der erneute Anmelderekord zum Projekt zeigt, dass Bedarf und Interesse an einem solchen Projekt ungebrochen sind. Darüber hinaus freuen wir uns, dass mithilfe der niedersächsischen Schulen in den letzten Jahren über 14 000 Senioren kostenlos im Umgang mit dem PC geschult werden konnten.
Dabei wurde nicht nur die Medienkompetenz der Senioren verbessert, sondern auch der Dialog zwischen den Generationen gefördert. Ich danke den beteiligten Schulen für das Engagement und möchte den diesjährigen Gewinnern der ausgelosten Preise ganz herzlich gratulieren“, so der n21-Geschäftsführer Gerhard Krohne.

http://www.noz.de/lokales/fuerstenau/artikel/485378/generationenprojekt-bringt-preis-fur-igs-furstenau

zurück